KULTwoche vom 26.-28. Juni

Tag 1

Eine gemeinsame Sprache durch Kunst und Musik haben sich die Jugendlichen mit und ohne Behinderung an Hand unserer Unterstützung in den letzten drei Jahren angeeignet. Deshalb heißt das Motte der verkürzten KULTwoche: „Gemeinsam Spaß auf vielleicht neuem Terrain“.

Den ersten Tag verbrachten wir auf der Lahn. Bei top bestelltem warmen Temperaturen ging es von Weilburg nach Fürfurt. Für manch einen war es sicher Neuland, aber alle Boote haben die Strecke in Teamarbeit hervorragend gemeistert.

Tag 2

Der zweite Tag stand ganz unter dem Motto „Fußball“. Aber Natürlich nicht im klassischen Sinne, sondern auf eine KULTart. Bei heißen Temperaturen zwengten sich alle in einen riesen Fußball. Wie mit einem Rucksack, gefühlten 40 Grad Innentemperatur, kaum Sicht und unkontrollierten Bewegungen wurde bubble soccer gespielt. Eine sensationell, lustige Erfahrung die manch einem Schmerzen bereitete. Nach einem tollen Grillbuffet schauten wir zusammen Das Spiel Deutschland-Südkorea an. Mit deprimierten aber doch glücklichen Gesichtern beendeten wir den 2. Tag der KULTwoche.

 

Tag 3

Ziemlich zerknautscht trafen wir uns bereits um 9 Uhr und machten uns auf den Weg zum Freizeitpark Geiselwind. Als Freizeitpark erprobte KULTis waren wir erstaunt wie leer es dort war und wie anders dieser Park im Gegensatz zu allen anderen die wir bisher erlebt hatten war. Kein anstehen, kein warten, viele kleine aber doch rasante Fahrgeschäfte. Für unsere müden und noch nicht ganz sortieren Knochen vom Vortag, genau das Richtige👍

 

Wir verabschieden uns nun genau für zwei Wochen und freuen uns riesig auf eine Woche Strandurlaub in Holland mit KULT.

Bis dahin eure KULTchefs Tanja, Christian und Christopher

 

Werbeanzeigen